Leadgenerierung

 

Leadgenerierung

Als Lead beschreibt man einen potenziellen Neukunden, der dem Unternehmen seine Kontaktdaten freiwillig zur Verfügung stellt. Allgemein gibt es viele verschiedene Maßnahmen Leads zu generieren. Leads können über die Homepage mithife von SEO oder über fachspezifische Landing Pages gewonnen werden. Klassisch sind beispielsweise die Anmeldung zu einem Newsletter oder eine Neukundenregistrierung. Über Incentives in Kommunikationskanälen, wie die Teilnahme an Gewinnspielen, Downloads von Whitepapern und E-Books oder Produktproben werden ebenfalls Leads generiert.

Die Qualität  der Leads wird nach Aktualität, Korrektheit, freiwillige, bewusste Überlassung der Daten durch den potenziellen Neukunden und das Interesse des Kunden am Produkt oder der Dienstleistung des Unternehmens unterschieden. Die Kategorien "cold", "warm" und "hot" dienen dieser Unterscheidung. Als "cold" wird ein Lead bezeichnet, wenn die E-Mail-Adresse für einen Newsletter angegeben oder ein Whitepaper runtergeladen wurde. Ein Lead ist "warm", falls ein konkretes Interesse am Produkt oder der Dienstleistung gezeigt wird. Als "hot" gilt der Lead erst bei echter Kaufabsicht. Durch diese Qualifizierungen können Bearbeitungsaufwand und -kosten reduziert werden, um Erfolgschancen für mögliche Kaufabschlüsse zu steigern.

Die gesammelten Leads dienen dem Unternehmen ihre Kundendatenbank zu erweitern, im Dialog mehr über die Kundenbedürfnisse zu erfahren und ein positives Image beim Kunden aufzubauen (Branding). Das geweckte und geförderte Interesse, soll den Lead letztendlich in einen Kunden verwandeln.

Leadgenerierung

Teilen
Twittern
Teilen