Third-Party Cookies

Bei einem Third-Party Cookie wird das Cookie von einem Dritten gesetzt und erfasst. Der Nachteil besteht darin, dass manche Browser so eingestellt sind, dass sie diese Art von Tracking nicht akzeptieren. Der Vorteil von Third-Party-Cookies liegt jedoch darin, dass man auf der Landing Page keinen Code einbauen muss. Aus diesem Grund ist die Verwendung von Third-Party-Cookies technisch einfacher als die von First-Party Cookies.

Teilen
Twittern
Teilen