5 Tests für Ihre Strategie der Website-Optimierung zur Weihnachtszeit

Wenn Sie an Weihnachtseinkäufe denken … welche Bilder kommen Ihnen in den Sinn? Sicherlich Geschäfte mit Weihnachtsdekoration, Artikel, um die man sich reißt und kaum noch in den Regalen zu finden sind, und Einkäufe im Sekundentakt … der Traum eines jeden Einzelhändlers.

Wie Sie wissen, steht die Weihnachtszeit für regelrechten Kaufrausch! Es ist kein Zufall, dass die höchsten Besucherzahlen im Einzelhandel eng mit der Saisonalität verbunden sind. Ob Valentinstag oder Ostern, Halloween oder Weihnachten (und andere Feiertage dazwischen) … diese Tage sind Spitzenzeiten, in denen Sie Ihren Umsatz und Ihre Conversions mit einer soliden Optimierungsstrategie steigern können.

Da die Weihnachtszeit vor der Tür steht, sollten Marken jetzt damit beginnen, mit Blick auf die beste Customer Experience auf ihren Websites an Ideen zu tüfteln. Traffic-Spitzen sind sicherlich nicht der ideale Zeitpunkt Tests zu starten, da sie sich auf Ihr Endergebnis auswirken können. Deshalb ist es für E-Commerce-Unternehmen wichtig, jetzt zu experimentieren und nur die besten Ideen umzusetzen, um den KundInnen eine möglichst nahtlose Experience zu bieten. 

Hier fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihre Website-Optimierung vor der hektischen Weihnachtssaison im November und Dezember ankurbeln können. Probieren Sie sie aus!

Tipp Nr. 1: Pop-up-Saisonangebote nutzen

Was ist das beste Geschenk, das ein Online-Händler in der Weihnachtszeit erhalten kann? Deutlich ansteigende Transaktionen auf seiner Website natürlich! In diesen Spitzenzeiten beobachten Marketingteams die Besucherströme und hoffen auf mehr Transaktionen. Leider müssen manche Teams feststellen, dass es bei vielen UserInnen zu Warenkorbabbrüchen kommt und ShopperInnen die digitalen Shops mit leeren Händen verlassen.  Wie können Retailer BesucherInnen auf ihren Websites halten, wenn sich abzeichnet, dass sie kurz davor sind, abzuspringen?

Die französische Unterwäschemarke Le Slip Français ist weltweit für den witzigen, sexy-verspielten Stil ihrer Produkte bekannt. Von Unterwäsche bis zur Bademode, alle Artikel werden stolz mit dem Statement „Made in France“ angeboten, wodurch die Marke zur perfekten Anlaufstelle für KundInnen wird, die jemandem eine besondere Freude machen wollen. 

Das Marketingteam des Unternehmens wollte herausfinden, wie man die hohen Besucherzahlen in Geschenkesaisons am besten nutzen kann, und traf genau ins Schwarze, mit einem Pop-up für einen kostenlosen Versand am Valentinstag.Le Slip Français Website Optimierung Beispiel

Da das Pop-up mit diesem Special Offer kurz vor dem Verlassen der Seite erschien, gelang es der Marke nicht nur, die BesucherInnen auf der Seite zu halten, sondern auch den Umsatz um 22 % zu steigern und die Klickrate auf das Pop-up um 10 % zu erhöhen. Das Beste daran? Das Team brauchte nur 15 Minuten, das Ganze einzurichten. 

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs und immer versierteren KundInnen arbeiten führende Marken daran, die besten Möglichkeiten zu finden, ihren KundInnen relevante Erlebnisse vor Ort zu bieten, um sie an sich zu binden. Sie müssen aber nicht bis zum Valentinstag warten. Eine Möglichkeit, wie Sie von Traffic-Spitzen in der bevorstehenden Weihnachtszeit profitieren können, sind Angebote in Pop-ups, die BesucherInnen auf Ihrer Seite halten und kauflustig machen.

 

Tipp Nr. 2: Gamification während der High Traffic-Saison testen

Traffic sowohl im stationären Handel als auch in Online-Shops nimmt zur Weihnachtszeit tendenziell zu, so dass dies eine hervorragende Gelegenheit ist, die Anzahl der potenziellen Transaktionen zu nutzen. Und wie könnte man dies besser verwirklichen als mit einer kontinuierlichen Optimierungsstrategie?

Clarins, eine der führenden internationalen Kosmetikmarken, weiß genau, dass der Schlüssel zu ihrem Erfolg in der Suche nach innovativen Wegen liegt, um die zunehmend versierteren OnlinekäuferInnen anzusprechen. Nachdem das Team von Clarins eine Test- und Lernkultur in seinem Unternehmen entwickelt und eingeführt hatte, untersuchte es das Interesse seiner BesucherInnen für Gamification. Wie konnte es die Conversions während einer High Traffic-Zeit ankurbeln?

Letztendlich startete das Team zur Feier des Singles Day ein Spiel im Stil eines „Glücksrads“:  Allen KundInnen, die auf der Desktop- oder Mobil-Website der Marke landeten, wurde ein Popup-Fenster angezeigt, in dem sie aufgefordert wurden, das Rad zu drehen. Die KundInnen wurden dann mit einem der sechs Sonderangebote belohnt, das beim Zahlungsvorgang automatisch über einen Promo-Code ihrem Warenkorb hinzugefügt wurde.Clarins Website Optimierung Beispiel

Wie sich herausstellte, funktionierte die Gamification hervorragend! Alle Hauptregionen schnitten mit ausgezeichneten Ergebnissen ab, wobei Irland mit einem Anstieg der Bestellungen um 495 % und einer Umsatzsteigerung von 585 % in Führung lag. Da Clarins seine KundInnen versteht, konnte das Unternehmen ein ansprechendes Angebot präsentieren und mit einer einwandfreien User Experience koppeln, die wirklich verblüffende Ergebnisse hervorbrachte. Dieses Beispiel zeigt, dass innovative Angebote außergewöhnliche Ergebnisse erzielen können, wenn man über den Tellerrand hinausschaut und in Traffic-Spitzenzeiten die Extrameile geht!

 

Tipp Nr. 3: Benachrichtigungen über die Verfügbarkeit hinzufügen

Im Zeitalter des E-Commerce müssen Marken ihren KundInnen sowohl im digitalen als auch im stationären Handel eine konsistente Customer Experience bieten. Lassen Sie nicht außer Acht, dass Branding und persönliche Kundenbetreuung auch einen Einfluss auf Ihre Ladengeschäfte haben. Noch besser ist es, wenn Sie Ihre Online-Präsenz nutzen, um KundInnen zu Ihren Offline-Touchpoints zu führen; so bieten Sie Ihren KundInnen mehrere Kanäle, um mit Ihnen zu interagieren und bei Ihnen zu kaufen.

Degrenne, ein französischer Einzelhändler für Tischbesteck und Tafelgeschirr, mit Produkten, die ein fester Bestandteil im Hotel- und Gastgewerbe sind, wollte eine nahtlose Customer Experience schaffen und kombinierte Features des stationären und des Online-Handels. Mit dem visuellen Editor und dem Pop-in-Widget von AB Tasty erstellte das Team von Degrenne ein Pop-up, das die Verfügbarkeit des Produkts in nahe gelegenen Geschäften anzeigte. Dadurch wurden ShopperInnen dazu bewegt, zu prüfen, ob sie ihren reservierten Artikel im Ladengeschäft abholen können, um somit die Wartezeit bis zur Lieferung zu vermeiden. Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein Produkt online und können es dann während der Feiertage einfach in dem Store abholen? Das nennen wir ein nahtloses Einkaufserlebnis.Degrenne Website Optimierung Beispiel

Dieser hybride Shopping-Ansatz lief wie am Schnürchen! Durch das gezielte Pop-up verdoppelte sich die Zahl der Online-Reservierungen von ShopperInnen auf der Website, was sowohl die Conversion Rate als auch die Besucherzahlen in den Degrenne Geschäften erhöhte.

Im zunehmend wettbewerbsintensiven Einzelhandel, in dem die KundInnen immer mehr Wert darauf legen, wo und wie sie ihre Käufe tätigen, ist ein hybrides Erlebnis zwischen Online-Käufen und Shoppen im stationären Handel von entscheidender Bedeutung, um alle Formen einer Customer Experience zu bieten und in der Folge Ihre Conversions und Ihren Umsatz zu steigern.

 

Tipp Nr. 4: Personalisierung für individuelle Angebote nutzen

Die Top-Marken wissen, dass sie zu Beginn des Herbstes ihren Kalender rot markieren und ihre Geschäfte auf die Geschenksaison vorbereiten müssen.  Eine Möglichkeit, die Ergebnisse aus diesem BesucherInnenzustrom zu maximieren, besteht darin, den KundInnen beim Durchforsten der verschiedenen Produktkategorien zu helfen, um das perfekte Geschenk zu finden.

Für ein herausragendes Browsing-Erlebnis passen Unternehmen ihre Websites in der Regel zu Festtagen an. Eine beliebte Option ist eine spezielle Produktseite für Geschenke. Aber was ist, wenn der Traffic auf dieser Website nicht so hoch ist wie erhofft? Um Ihre Ergebnisse während hoher Traffic-Zeiten zu maximieren, ist Personalisierung unerlässlich, um UserInnen durch den Conversion Funnel zu führen.

Fragrance Direct ist ein purer Beauty-Retailer mit Sitz in Großbritannien, der über 14.000 Produkte von 600 namenhaften Marken im Bereich Parfüm, Make-up, Haut- und Haarpflege verkauft. Mit dem Ziel, die Customer Experience zu verbessern und die Anzahl der Transaktionen zu steigern, nutzte das Unternehmen sein spezielles Tool, den Fragrance Finder, um den UserInnen bei der Suche nach dem perfekten Produkt zu helfen. Doch trotz der hohen Conversion Rates, die diese Seite generierte, wollte es das Team von Fragrance Direct noch besser machen.

Um mehr potenzielle KundInnen auf dieses Tool aufmerksam zu machen, nutzte das Unternehmen das Audience Manager Feature von AB Tasty, um herauszufinden, welche BesucherInnen nach Geschenken suchten oder sich nicht sicher waren, was sie kaufen sollten. Diese spezifischen UserInnen-Segmente wurden in einer Message mit der Frage angesprochen, ob sie ein Geschenk suchten. Alle, die auf „Ja“ klickten, wurden zur Seite Fragrance Finder weitergeleitet, in der ihnen eine Reihe von personalisierten Fragen gestellt wurde, die sie zu ihrem perfekten Geschenk führen sollten.Fragrance Direct Website Optimierung Beispiel

Diese personalisierte Strategie, die nur KundInnen ansprach, die auf der Suche nach Geschenken waren, führte bei Fragrance Direct während der Hochsaison zu den Feiertagen zu einem Anstieg der Conversion Rate von 10 %. Dieses Beispiel zeigt, wie Personalisierung als ausgezeichnete Taktik garantiert, dass die Bedürfnisse Ihrer KundInnen erfüllt werden, wenn sie Ihre Website besuchen!

 

Tipp Nr. 5: Cross-Selling mit der Anzeige verwandter Produkte testen

Wenn Sie nach Wegen suchen, um Ihre Onlineumsätze zu steigern, taucht immer wieder eine Möglichkeit auf: Locken Sie mehr potenzielle KundInnen auf Ihre Website! Zwar ist die Akquise von KundInnen etwas, an dem jede Marke arbeitet, aber Sie sollten auch Ihre bestehenden KundInnen pflegen und sie zu BotschafterInnen Ihrer Marke machen.

Eine Möglichkeit ist, die durchschnittliche Warenkorbgröße Ihrer KundInnen durch Cross-Selling zu erhöhen (und damit auch Ihren Umsatz spürbar zu steigern). Wenn Sie Ihre KundInnen bereits zum Kauf bewegt haben, sollten Sie ihr Erlebnis mit Ihrer Marke pflegen und ihnen neue Produkte vorstellen. Eine einzigartige Gelegenheit ist hier die Weihnachtssaison. In dieser Zeit suchen die Menschen nicht nur nach einem Geschenk, sondern wollen mehrere Artikel als Paket zusammenstellen, was bedeutet, dass sie sich auch von der Suchleiste für verwandte Produkte zum Kauf weiterer Artikel inspirieren lassen können.

Das britische Unternehmen Gin Kiosk ist ein Online-Ladengeschäft und Popup-Store mit wechselnden Standorten für Liebhaber von Gun Gins, Tonics und Wermutweinen und sorgt bei seinem Gin-Angebot für eine persönliche Note. Das Team war sich über die positive Wirkung seiner Website mit vielen KundInnenbewertungen bewusst, bis diese Bewertungen allerdings zu viel Platz auf der Seite einnahmen und ein noch wichtigeres Element auf ihrer Website verdrängte: Die Leiste „Zugehörige Produkte“.

Als das Team von Gin Kiosk den Fokus auf Cross-Selling legte, bemerkte es schnell, dass die reduzierte Sichtbarkeit des Bereichs „Zugehörige Produkte“ sein Bestreben untergräbt. Das Team hatte dann eine einfache Idee: Was würde passieren, wenn man die Leiste „Zugehörige Produkte“ weiter oben auf der Seite, über den Bewertungen der UserInnen, platzieren würde?Gin Kiosk Website Optimierung Beispiel

Der Test lief drei Wochen und erwies sich als ausgesprochen erfolgreich: Die Variante generierte bei den Klicks auf dieses Cross-Selling-Feature einen Anstieg von 28 %, was wiederum zu einer Erhöhung von 30 % bei den Online-Transaktionen und einer Umsatzsteigerung von 27 % führte.

Die Ergebnisse zeigen, welche Wirkung die Rubrik „Zugehörige Produkte“ hat und wie sie den Umsatz steigern kann. Nutzen Sie die Cross-Selling-Möglichkeiten mit einer gut platzierten Produktleiste, um Ihren durchschnittlichen Bestellwert zu maximieren und Ihre Ergebnisse deutlich zu verbessern.

 

Zusammenfassung

Alles in allem scheint es relativ klar zu sein: Keine Saison lässt sich mit der Weihnachtssaison vergleichen!

Wir wissen, dass es, trotz bester Planung, eine Herausforderung sein kann, das Gedränge in letzter Minute zu vermeiden – sowohl für ShopperInnen als auch für E-Commerce-Unternehmen. Im Endeffekt sollte Ihre Website durch ständige Optimierung und Experimente das Beste aus diesen Traffic-Spitzen herausholen.

Wussten Sie, dass laut einer McKinsey-Studie 3 von 4 VerbraucherInnen neue Marken, Kaufmethoden und Orte zum Shoppen ausprobieren? Das bedeutet, dass es für Geschäfte an der Zeit ist, in dieser Weihnachtssaison „eine Schippe drauf zu legen“ und einen Erfolgsplan zu entwickeln! Da BesucherInnen heute mehr denn je ein nahtloses und personalisiertes Shopping-Erlebnis erwarten, sollten Sie zuvor mit Experimenten herausfinden, welche Ideen die besten Geschäftsergebnisse hervorbringen!

Das Expertenteam von AB Tasty hat eine Reihe konkreter Tests für Experimente und Personalisierungen zusammengestellt, die von vertrauenswürdigen globalen Marken durchgeführt wurden und die jedes Unternehmen nutzen kann, um seine Umsätze zu steigern – gerade rechtzeitig für die stark frequentierte Shopping-Saison.

Entdecken Sie in „50 Test-Ideen für Website-Optimierung, die Sie kennen sollten“ eine Reihe von Experimenten die Conversions, Kundentreue und User Engagement steigern sollen.  Lassen Sie sich von den Beispielen dieser erfolgreichen Marken inspirieren und vergessen Sie nicht, dass ein konsequentes Testen jedes einzelnen Schrittes im Conversion Funnel entscheidend dafür ist, keine Umsatzchancen zu verpassen!

Share on linkedin
Share on Linkedin
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter

Ressourcen für Ihre Experience Optimierung

Alles, was Sie über Experimente, Personalisierung und Feature-Management für Ihre Websites, Apps und Geräte wissen müssen.

2020 war einmalig.
Bereiten Sie sich darauf vor, was 2021 um die Ecke kommt.

Ein umfassender Leitfaden zu den 11 Trends
der digitalen CX in 2021

Werfen Sie Ihren hart verdienten Traffic nicht weg
Lassen Sie Ihre Website Überstunden machen - damit Sie es nicht tun müssen.
+250%
Click-Through-Rate
+19%
Conversion Rate
+5%
Durchschnittlicher Warenkorbwert
Trusted by

Demo anfragen