• Language
Firmennews

AB Tasty, ein nachhaltiges Unternehmen

Share on linkedin
Share on Linkedin
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter

Bei AB Tasty liegt Nachhaltigkeit seit dem ersten Tag in unserer DNA. Wir wollen unser Geschäft auf jeden Fall ausbauen, aber Geld ist nicht unser oberstes Lebensziel. Mit der Entwicklung des Unternehmens wollen wir größeres Bewirken als nur das, was unser Tool leisten kann (und es kann eine Menge leisten!). Wir wollen auch unsere Spuren hinterlassen, indem wir positiv handeln, um das Leben der Menschen zu verändern.

Und mit Menschen meinen wir: unsere Mitarbeiter, unsere Kunden, unsere Partner, aber auch Menschen, die sich nie mit unserem Geschäft befassen werden, weil sie keinen Grund dazu haben. Deshalb haben wir im Laufe der Jahre viele Initiativen ins Leben gerufen, die einen positiven Einfluss auf unsere Gesellschaft haben.

🌎 Ökologische Maßnahmen

Förderung neuer Gewohnheiten zur Müllreduzierung

Jeden Monat begrüßen wir Neuankömmlinge aus jedem Büro zu unserer Onboarding-Woche in unserem HQ in Paris, in der wir ihnen eine wiederverwendbare Tragetasche mit vielen nützlichen Dingen schenken, darunter: eine Tasse, damit alle Mitarbeiter ökologisch handeln können, indem sie ihn den ganzen Tag griffbereit haben und so den Abfall reduzieren, eine Lunchbox, in der sie Essen mitbringen können oder mit der sie Gerichte aus örtlichen Restaurants holen können, um die Menge der Einwegbehälter und -tüten zu begrenzen.

Wir haben auch Wasser Nachfüllstationen in allen Büros, und im Büro in NYC haben wir zum Beispiel AB Tasty Wasserflaschen als Geschenk für unser lokales Seminar. In Paris arbeiten wir mit Castalie zusammen, um den Mitarbeitern mikrogefiltertes Wasser zur Verfügung zu stellen. Wir verwenden keine Plastikflaschen und auch keine Plastikgläser!

Die Menschen zum Recyclen motivieren

Das Pariser Büro von AB Tasty arbeitet seit November 2017 mit Recyclage Eco-Citoyen (Eco-Citizen Recycling) zusammen, einem Unternehmen, das sich für das Recycling einsetzt. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, unsere täglichen Abfälle (Papier / Karton / Dosen / Flaschen und auch Computerausrüstung und -möbel) zu sortieren, zu verarbeiten und wiederzuverwerten, indem wir die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung fördern und gleichzeitig die verarbeiteten Abfälle wieder dem Verbraucherkreislauf zuführen. Wir haben genügend Gründe, um mit dieser Organisation zu arbeiten!

Wenn Sie durch unser Pariser Büro (unser globaler Hauptsitz) gehen, sehen Sie mehrere Recyclingboxen, in die die Mitarbeiter ihre wiederverwertbaren Abfälle legen. Einmal im Monat werden die Abfälle von Recyclage Eco-Citoyen eingesammelt und dank der harten Arbeit von Menschen mit Behinderungen wird alles, was wir wegwerfen, in Möbel und Zubehör (z.B.: Notebooks) für Schulkinder verwandelt.

ABees Tasty 🐝

Wussten Sie, dass Bienen für die Gesundheit unserer Nahrungsmittel unerlässlich sind? Etwa ein Drittel der Nahrungsmittel, die wir essen, hängen von der Bestäubung durch Bienen ab. Im Jahr 2019 haben wir beschlossen, einen Bienenstock zu adoptieren und die Umwelt etwas zu unterstützen!

In diesem brandneuen (und ersten) Bienenstock wachsen unsere AB Tasty-Teammitglieder zu… vielen Individuen heran! Unsere winzigen und neuesten Teammitglieder sind damit beschäftigt, ihren Beitrag für die Umwelt zu leisten und auch ihren menschlichen Teammitgliedern etwas Süßes zu geben.

Einige interessante Fakten zu unserem Bienenstock:

  • Er trägt das Branding von AB Tasty, was bedeutet, dass wir nicht nur Geld geschickt haben, um die Arbeit des Imkers zu sponsern, sondern auch, um einen neuen Bienenstock zu bauen.
  • Der Bienenstock wird mit einheimischem Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern gebaut, wodurch er einen kleinen Karbonabdruck hat und wurde von einem Unternehmen, das nur Menschen mit Behinderungen einstellt, gebaut.

  • Die Bienen befinden sich in der Auvergne (Frankreich), in einem Naturschutzgebiet, das reich an pflanzlicher Biodiversität ist.

❤️ Soziale Maßnahmen

Mit ESATs arbeiten

Um gesunde Gewohnheiten zu fördern, versorgen wir die Mitarbeiter in vielen unserer weltweiten Büros mit Obst. In Paris arbeiten wir für diesen Dienst mit Recyclage Eco-Citoyen (Eco-Citizen Recycling) zusammen (da wir dadurch ebenfalls die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung fördern können). Wir versuchen, so viel wie möglich mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die unsere Werte teilen und für eine gute Sache handeln. Recyclage Eco-Citoyen ist eine ESAT (französische Organisation, die behinderten Menschen hilft, wieder Arbeit zu finden), so dass wir in der Lage sind, auch andere in unserer Gesellschaft zu unterstützen, indem wir Obst von dieser Organisation kaufen.

Wir arbeiten auch mit einer anderen ESAT zusammen, die den Namen „L’Esperance“ trägt. Sie drucken unsere Visitenkarten, unsere Flyer oder alle Broschüren, die wir benötigen.

Verpflichtungserklärung mit EPIC unterzeichnet

Im Jahr 2018 beschlossen die Gründer von AB Tasty, das Sharing-Versprechen von EPIC zu unterzeichnen. Wenn AB Tasty verkauft wird oder an die Börse geht, werden Aktien an EPIC gegeben, so dass das Geld, das EPIC erhält, an eine NGO aus ihrem Portfolio geschickt wird.

Was ist EPIC’s Sharing Pledge?

EPIC hat das „Sharing Pledge“ geschaffen, das interessierte Einzelpersonen dazu einlädt, einen Prozentsatz ihrer Aktien (für Gründer) zu verpfänden, und das Zins-/Managementgebühren (für VCs) an ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt weiterleitet. Das Versprechen ist Teil des gemeinnützigen Epic, das 2014 ins Leben gerufen wurde, um „das Geben zur Norm zu machen.“

Direkter Beitrag an NGO

Bei AB Tasty verwenden wir ein System namens Briq, das uns hilft, unsere anerkennungsreiche Kultur zu skalieren. Jedem von uns wird die Aufgabe zuteil, unseren Teamkollegen zu zeigen, dass sie wichtig sind, große und kleine Siege zu feiern… und unsere Werte und unseren Teamspirit täglich aufrecht zu erhalten.

Der Sinn und Zweck besteht einfach darin, Freundlichkeit zu verbreiten und ihre Kollegen jeden Tag zu „belohnen“, indem Sie ihnen virtuelle Token (die Briqs) schicken.

Die Mitarbeiter können die ihnen geschenkten Briqs gegen Produkte aus einem personalisierten Online-Shop einlösen. Eines der Produkte in unserem Shop ist eine „10€ Spende für eine wohltätige Organisation“. Jedes Quartal definieren wir eine NGO, an die wir das Geld, das wir dank der von den Mitarbeitern gespendeten Briqs gesammelt haben, senden werden.

Seitdem hat AB Tasty folgende Spenden veranlasst:

  • März 2019: 2990€ an Ärzte ohne Grenzen
  • April 2019: 1469€ für den Wiederaufbau der Notre Dame Kathedrale
  • Juni 2019: 796£ an Stonewall
  • June 2019: 570€ an Abracadababox
  • September 2019: 150€ an EPIC
  • Januar 2020: 1400€ an WWF in Australien
  • April 2020: 1300€ für die Forschung des Corona Virus‘
  • Juli 2020: Spende wird an Make a Wish gehen

 

Diese kleinen Aktionen summieren sich zu einer größeren Auswirkung und wir werden weiterhin Wege finden, um nicht nur für unser Unternehmen, sondern auch für unsere Gesellschaft einen positiven Einfluss zu haben.