• Language
Firmennews

Wie man die Unternehmenskultur pflegt

Share on linkedin
Share on Linkedin
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter

AB Tasty entstand aus der Idee heraus, dass Experimentieren und Personalisieren schnell und einfach sein sollte. Erfolg ist nicht spontan, sondern basiert auf kontinuierlicher Optimierung: der Prozess des Versuchens, Scheiterns, Verfeinerns und erneuten Versuchs mit einer schnelleren Geschwindigkeit als Ihre Wettbewerber. Diese Denkweise hat die Gründung von AB Tasty vorangetrieben und ist das Herzstück unseres Handelns. Warum also sollten wir nicht intern praktizieren, was wir für unsere Kunden leisten?

Werfen Sie einen Blick auf die Möglichkeiten, wie wir die Optimierung von innen heraus vorantreiben.

 

Wie man Innovation fördert

Wir wollten einen Weg finden, um die regelmäßige Zusammenarbeit und Innovation zu fördern und wir lieben einen fairen Wettbewerb. Aus diesem Gedanken heraus entstand unser vierteljährlicher Hackathon mit dem Titel „Feature Factory“. Es entstehen bis zu vier Teams mit jeweils ca. sieben Mitarbeitern aus völlig unterschiedlichen Abteilungen (und Ländern). Die Teams treffen sich eine Woche lang in der Pariser Zentrale, um ihre Idee zu entwickeln und sich auf einen unternehmensweiten Pitch vorzubereiten, bei dem eine globale Unternehmensabstimmung den Gewinner festlegt. Das Ziel ändert sich für jede Feature Factory Session, aber in jeder Session werden die Ideen der Gewinner vollständig entwickelt und stehen dann auch unseren Kunden zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter lieben es und es gibt jedem die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Wie ein Teilnehmer der Feature Factory sehr schön zusammenfasste: „Ich fand diese Übung wirklich spannend und liebte den gemeinsamen Brainstorming-Prozess. Es war eine großartige Erfahrung, da es mich dazu brachte, mit Menschen zu arbeiten, die ich nicht jeden Tag zu sehen bekomme und vor allem, um mein Vertrauen in die Fähigkeiten und den Enthusiasmus meiner Teamkollegen wieder zu bestätigen„. 

 

News - How to Cultivate Company Culture 2

Zusätzlich zu unserem Feature Factory Projekt haben wir noch einen Wettbewerb (ich sagte ja bereits, dass wir Wettbewerbe lieben) namens „Top Chef Tech“ gestartet, bei dem das Tech-Team an einem 6-wöchigen Projekt arbeitet, um neue Innovationen voranzutreiben. Die Wochen 1-4 sind die „Kochphase“, am Ende der Woche 4 ist die „Geschmacksprobe“ und die Wochen 5 und 6 sind die „Servierphase“ – in denen die „Köche“ ihr Projekt verfeinern.  Am Ende der 6. Woche findet die Bewertungsphase statt, in der das Projekt grünes Licht für „Zu unserem Menü hinzugefügt“ bekommt. 

 

Ein globales Team – viele Wege zum Erfolg

Wir sind im Bereich der Personalisierung tätig und wollten das innerhalb des Arbeitsalltags unter den Teamkollegen vermitteln.  Gleichzeitig sind wir schnell gewachsen und um zu wachsen, müssen wir scheitern und daraus lernen. Es ist selbstverständlich, dass Sie Ihrem Team vertrauen müssen, besonders wenn Sie offen für Misserfolge sind und diese teilen.  Da wir mittlerweile über Teams in 10 Büros in 6 verschiedenen Ländern verfügen, mussten wir herausfinden, wie wir die Kommunikation offen halten und das Vertrauen organisch wachsen lassen können. 

Es klingt nach einem grundlegenden Konzept, aber auch kleine Dinge können eine große Wirkung haben.  Wir haben uns dafür entschieden, es einfach und konsistent zu halten. Jede Woche beginnt bei uns mit einem „Big Up“, bei dem sich das gesamte Unternehmen per Videokonferenz versammelt und ein Mitglied jedes Teams wichtige Neuigkeiten und Erfolge teilt.  Auf monatlicher Basis veranstaltet jedes Büro Happy Hours oder Teambuilding-Aktivitäten. Und jährlich versammelt sich das gesamte Unternehmen zu einem zweitägigen Retreat an einem anderen Standort in Europa. Neben den jährlichen globalen Retreats wird jeder Mitarbeiter ermutigt, ein internationales Büro seiner Wahl zu besuchen.

Reisen und Aktivitäten nach Feierabend sind großartig, aber nicht täglich realisierbar. Um die kontinuierliche Kommunikation und die tägliche Interaktion zu fördern, nutzen wir ein Programm namens Briq. Briq ist eine Bank von virtuellen Token, die täglich vergeben werden, so dass jeder im Unternehmen in der Lage ist, sie an jeden beliebigen Kollegen zu verschenken. Sie sind für eine Vielzahl von Produkten einlösbar, von einem Gegenstand zur Büroeinrichtung, einer Happy Hour für Ihr Team, einer Spende oder einer Auslandsreise! Jedes geschenkte Briq ist an einen unserer Kernwerte gebunden und stärkt jeden, darüber nachzudenken, wie sein Handeln auf unsere Werte zurückgeht. Dieses System fördert die tägliche Interaktion zwischen den Teams auf internationaler Ebene.

Bei der Pflege Ihrer Unternehmenskultur gibt es kein Richtig oder Falsch.  Einfach testen, scheitern, lernen und dabei Spaß haben.