Session Recording

Ihre Website mit den Augen Ihrer Besucher erleben

Verstehen Sie Ihre Besucher besser als je zuvor.

Schluss mit Unmengen an Daten, Zahlen und dem mühsamen Versuch, daraus geeignete Rückschlüsse über Ihre Besucher zu ziehen. Schauen Sie doch einfach mal zu, wenn sich Besucher auf Ihrer Webseite aufhalten! Seien Sie bei jeder Mausbewegung und jedem Klick der Nutzer dabei.

Erwecken Sie Ihre Optimierungsstrategie zum Leben.

Indem Sie die zentralen Punkte der Customer Journey auf Ihrer Seite ausmachen, können Sie Verbesserungen noch gezielter vornehmen und Störfaktoren beseitigen. Das qualitative Feedback des Session Recordings ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Website-Optimierung und leistet im qualitativen Ansatz genau da Abhilfe, wo viele Optimierer in Ihrer Analyse nicht mehr voran kommen.

Nicht nur aufzeichnen, sondern auch verstehen.

Keine Sorge. Wir wissen, dass Ihnen schlichtweg die Zeit fehlt, alle Videos anzusehen und einzeln auszuwerten. Wo fangen Sie an, wenn Sie täglich mehrere Hundert Sitzungen aufzeichen? Mit dem Session Recording von AB Tasty geben wir Ihnen ein Feature an die Hand, mit dem Sie die wirklich relevanten Videos automatisch herausfiltern können. Mit einem simplen JavaScript Call werden automatisch dynamische Tags für Sie generiert, die Sie anschließend in den Filteroptionen heranziehen können.

Videos segmentieren. Ihre Auswertung strukturieren.

Im Session Recording stehen Ihnen vielfältige Filteroptionen bereit (Filtern nach Navigation, nach Betriebssystem, nach Endgerät, nach Land und nach Datum oder Dauer der Aufzeichnung). Wenn sich in den Sessions keine Tags automatisch erstellen lassen, können Sie diese im Interface nachträglich einrichten und Ihren Videos zuweisen. In der abschließenden Analyse können Sie die entsprechenden Aufzeichnungen anhand dieser Tags problemlos wiederfinden.

Verbessern Sie die Analyse Ihres Tests und ergreifen Sie Maßnahmen.

Konzentrieren Sie sich auf die User-Videos, die früheren Tests unterzogen wurden, und analysieren Sie, warum bestimmte Variationen besser funktionieren als andere. Dank unserer Widgets können Sie dann die gezeichneten Aufnahmen verwenden, um neue Tests, kommerzielle Werbeaktionen oder Engagement-Stimulationen zu starten.

Features

Session recording

Einzelne Sitzungen Ihrer Besucher inkl. aller Mausbewegungen, Scrolls und Klicks aufzeichen.

Exzellente Handhabung

Videos abspielen/pausieren, vorspulen, direkt zu einem bestimmten Zeitpunkt eines Videos gelangen und inaktive Teile überspringen.

Gezieltes Recording

Machen Sie Aufzeichnungen auf allen Seiten oder beobachten Sie Sitzungen nur auf den für Sie relevanten Seiten.

Umfangreiche Filteroptionen

Durch Filtern nach Datum, Engerät, Browser, Länge der Session, Anzahl besuchter Seiten etc. Videos gezielt aufrufen.

Benutzerdefinierte Eventaufzeichnungen

Dynamischer Eventtrigger (z. B. zum Warenkorb hinzufügen, fehlerhafte Eingabe in einem Formular, Abonnement etc.)

Videos verwalten

Benutzerdefinierte Tags, Lesezeichen für besonders interessante Videos, Aufzeichnungen teilen, herunterladen, speichern und löschen.

Mobile kompatibel

Aufzeichnungen von Sitzungen über mobile Endgeräte können Sie ausschneiden, zoomen und bearbeiten, um Interaktionen Ihrer mobilen Besucher entsprechend auszuwerten.

Vertraulich und sicher

Sensible Daten werden bei der Aufzeichnung automatisch zensiert: E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Passwörter, Kreditkartenangaben etc.

Session Recording FAQ

Mit dem User Session Replay können Sie eine von einem Besucher aufgezeichnete Sitzung wiedergeben und ansehen. Mit dieser Datenerkenntnis werden die einzelnen Sitzungen Ihrer Besucher aufgezeichnet. Die Mausbewegungen und Klicks der Benutzer können verwendet werden, um zu bestimmen, wie sie mit Ihrer Website interagieren. Mit diesem Tool können Sie sich auf die zentralen Punkte der Customer Journey auf Ihrer Website konzentrieren und erfahren, was bei der Gestaltung und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website verbessert und optimiert werden kann.

Das Session Recording arbeitet, wenn der AB Tasty integriert ist. Sobald die Seite geladen wurde, erstellt er ein Skript, das sich mit der AB Tasty API verbindet. So wird der Inhalt der Seite festgehalten und mit der HTML MutationObserver API werden alle Änderungen in dem DOM (Document Object Model) der Seite erfasst. Das Skript überwacht zeitgleich auch andere Handlungen und kennt daher die Position des Cursors und alle ausgeführten Tastaturbefehle. Alle Änderungen werden angeordnet und in Echtzeit an unserer Server übertragen, wo sie in der Database automatisch aufgezeichnet werden. In der AB Tasty Lösung stellt ein Player die Daten wieder her und setzt sie zusammen, um die Sitzung eines Besuchers erneut abzuspielen.

Das Session Recording hat nur einen sehr geringfügigen Einfluss auf die Seite. Das Skript wird asynchron geladen, damit die Änderungen auf der Seite nicht blockiert werden. Wenn es geladen wurde, findet eine wechselseitige Kommunikation zwischen dem User und unseren Servern statt. Diese Funktionsweise stellt sicher, dass die Interaktion Ihrer Besucher effektiv und ohne negativen Einfluss auf Ihre Seite aufgezeichnet wird.

Sobald das Session Recording für Ihren Account freigeschaltet ist, können Sie selbst festlegen, wie viele Videos pro Tag aufgenommen werden (500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000…). Wenn Sie weniger Aufzeichnungen haben als zuvor festgelegt, werden diese in den Folgetagen angerechnet/nachgeholt.

Videos werden für 30 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Sie können Aufzeichnungen jedoch auch herunterladen, um jederzeit auf sie zugreifen zu können. Alternativ können sie Videos auch mit Lesezeichen versehen, damit diese nicht gelöscht werden können.

Wenn Sie im Session Recording eine Kampagne aufsetzen, sollten Sie festlegen, auf welchen Seiten die Aufzeichnungen stattfinden. Um die gesamte Sitzung aufzuzeichen, sollten Sie ein umfangreiches Targeting aufsetzen (z. B. URL enthält „mydomain.de“). Dann enthalten die Aufzeichnungen alle Seiten, die vom User besucht wurden. Wenn sie das Targeting jedoch beschränken (z. B. URL Inhalt/Produkt/), wird die Aufzeichnung nur gestartet, wenn die entsprechende Seite vom User aufgerufen wird und gestoppt, sobald der Besucher auf eine Seite navigiert, die nicht in das Targeting aufgenommen wurde. 

Um das Session Recording im Conversion-Funnel zu begrenzen, sollten Sie, wenn alle Schritte des Trichters in dieser URL enthalten sind, einen Operator wie „URL enthält/Warenkorb“ verwenden. Wenn Sie URL enthält „/shipping“ angeben, ist davon auszugehen, dass Sie das Recording nur für eine individuelle Seite festgelegt haben.

Dazu stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Verwenden Sie die Targetingmethode aus der vorherigen Frage, die das Session Recording auf bestimmte Seiten beschränkt.
  • Sie können Ihre Aufzeichnungen nachträglich filtern. Dazu stehen Ihnen zahlreiche Kriterien, unter anderem auch Tags, zur Verfügung. Sie können Tags entweder manuell erstellen und auf Ihre Videos anwenden oder die automatische Erstellung dynamischer Tags nutzen (z. B. Alle Sessionaufzeichnungen, in denen ein User etwas zum Warenkorb hinzugefügt hat).

Wir schützen die Daten Ihrer Besucher auf verschiedene Weisen. Wir zeigen nie die vollständige IP-Adresse eines Users. Sensible Daten, die vom Besucher selbst eingegeben werden, wie z. B. seine E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kreditkartenangabe oder Passwörter, werden durch ein * ersetzt.

Da persönliche Daten beim Session Recording zensiert werden, werden auch keine persönlichen Daten gesammelt. Bezüglich Cookies basiert das Session Recording auf dem AB Tasty Tag und auf dem gleichen Betriebsmodus. Somit können Sie die Cookiebestimmungen überwachen und sicherstellen, dass Sie mit den Europäischen Richtlinien (stillschweigende oder explizite Zustimmung) übereinstimmen. Wie auch bei der Verwendung eines Webanalytics-Tools, sollten Sie Ihre Rechtshinweise aktualisieren und kennzeichnen, dass Sie eine Lösung zur Auswertung und Optimierung der Kundenerfahrung auf Ihrer Webseite nutzen.