• Language
Conversion Optimierung

15 Top Tipps, um Ihren Blog-Traffic zu erhöhen

by Sonia Hofmann
Share on linkedin
Share on Linkedin
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter

Sie haben also die vielen Vorteile bereits erkannt, die Blogs Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke bieten, können aber anscheinend den Traffic nicht erhöhen? Nahezu alle Unternehmen verspüren sicher eine gewisse Verdrossenheit, wenn es darum geht, mehr Klicks auf Blogs zu erzielen und somit den Leserkreis ihrer Blog-Artikel zu vergrößern. Vor allem, wenn Geld und Zeit in den Austausch von Erkenntnissen und Fachwissen investiert wurden, wird erwartet, erste Früchte ernten zu können! 

Den Blog-Traffic zu erhöhen, kann schwierig sein, aber mit unseren 15 Tipps, wie Sie Ihren Inhalt präsentieren und den organischen Leserkreis erweitern können, sollte Ihr Inhalt die verdiente Aufmerksamkeit erhalten:

1. Inhalte in sozialen Medien fördern

Eine Taktik, die klar auf der Hand liegt, aber oft zweckentfremdet wird: Ihren Inhalt in sozialen Medien zu fördern, kann wirklich helfen, neue Leser zu erreichen. Es gibt ganz bestimmt eine soziale Plattform, für die sich Ihre Zielgruppe am meisten interessiert. Also stellen Sie sicher, Ihre Blogartikel mit Suggestivfragen oder Statements mit Denkanstößen zu posten, die sie animieren, weiter zu lesen und die Artikel zu teilen. 

Wenn Ihr Inhalt einen Leser anspricht, der seine Zeit auf Twitter oder LinkedIn verbringt, müssen Sie wissen, wann genau Sie auf diesen Kanälen posten sollten, und das generelle Format des Inhalts auf diesen Plattformen verfolgen.

Und Sie können auch ruhig wieder einen bereits veröffentlichten Inhalt posten, mit Social Trendings wie #Throwbackthursday und #Flashbackfriday, um Ihre Follower an einige großartige Inhalte vor ein paar Monaten zu erinnern.

Share your posts on social

2. Navigation zu Ihrer Website

Die Navigation Ihres Blogs auf Ihrer Website zu überdenken kann dabei helfen, die Ausgestaltung von Inhalten zu verbessern und mehr Menschen zu ermutigen, ihn zu lesen. Ihr Blog kann dazu in der Top-Navigation auf der Website zu sehen und klar benannt sein, wie zum Beispiel mit „Artikel“, „News“ oder einfach „Blog“. Stellen Sie auch sicher, dass der Blog an verschiedenen Touchpoints auf der Website erscheint – nicht nur auf der Homepage! Wenn er sich einfacher entdecken lässt, wird die Anzahl der Nutzer erhöht, die auf ihn klicken, um mehr zu lesen.

3.  Finden Sie Ihre eigene Stimme

Bringen Sie ruhig Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck und zeigen Sie den Lesern, dass Ihr Inhalt informativ UND gleichzeitig unterhaltsam ist! Verfassen Sie Ihren Inhalt im Tonfall Ihrer „Marke“, der Ihrer Hauptzielgruppe gefällt und sich durch alle Texte zieht – nicht nur in Blogs.

Wenn Sie viele Content Creators in Ihrem Unternehmen haben, sollten Sie für einen durchgängigen Tonfall der Marke sorgen und sicherstellen, dass sie sich alle darüber im Klaren sind. Um Markenbewusstsein aufzubauen und Besucher zu animieren, den Inhalt erneut zu besuchen, ist Konsistenz von zentraler Bedeutung.

Create high quality blog content

4. Klickwürdige Überschriften als Blickfang

Ein einfacher, aber wirkungsvoller Weg, Traffic zu steigern, sind Überschriften, die ins Auge fallen und den Nutzer anregen, durch den Artikel bzw. Blog zu klicken und den Inhalt zu lesen. Sorgen Sie für fesselnde Überschriften, um die Chance für Ihren Inhalt zu maximieren, unter den regen sozialen Feeds herauszustechen. „Klickwürdige“ Überschriften können den Unterschied machen, inwieweit der Inhalt Ihres Blogs die Besucher erreicht. Also nehmen Sie sich die Zeit für einprägsame und ansprechende Überschriften, um den Traffic auf Ihrem Blog zu steigern.

5. Qualitativ hochwertiger Inhalt

Das scheint selbstverständlich zu sein, aber qualitativ hochwertiger Inhalt muss einer ansprechenden Überschrift folgen! Ihre Überschriften können interessant sein, aber wenn der Inhalt selbst das Thema nicht lebendig gestaltet, werden Ihre Leser schnell wieder von Ihrer Website abspringen. Führen Sie Keyword-Recherchen durch, um sicherzustellen, dass die Nutzer wirklich nach diesem Thema suchen. Und vergessen Sie nicht, alles Korrektur zu lesen, bevor Sie den Artikel veröffentlichen. Wenn Sie sich selbst nicht für das Thema interessieren, können Sie auch nicht erwarten, dass Ihre Leser sich dafür interessieren!

6.  Eindruck professioneller Bilder

Wenn Sie einen qualitativ anspruchsvollen Inhalt und eine klickwürdige Überschrift haben, sollten Sie als Nächstes ebenso ansprechende und professionell wirkende Bilder verwenden. 

Bilder in Ihren Blogs können entscheidend dafür sein, ob der Nutzer am Inhalt „vorbei“ scrollt oder aber klickt, um weiterzulesen. Also lohnt es sich, hier zu investieren. Unabhängig davon, ob Sie professionelle Fotos kaufen oder selbst machen – entscheiden Sie sich für einen bestimmten Bilderstil wie einen Lifestyle oder sogar eine Ikonografie, und behalten Sie diesen Stil bei.

7. Auf persönlichen Accounts teilen

Egal ob es sich um ein Unternehmen mit 4 oder mit 400 Mitarbeitern handelt, es wird auf jeden Fall persönliche Social Media Accounts mit einem Potenzial neuer Leser haben! Regen Sie sie aktiv an, Blogartikel in ihren persönlichen Social Media Accounts zu teilen. Wenn andere Kolleginnen und Kollegen angeregt werden, Blog-Inhalte zu teilen, entsteht sofort ein größeres Netzwerk potenzieller Leser, wodurch der organische Traffic bei Ihren Posts erhöht wird, sofern sich die Plattform auch dazu eignet.

8.  Gastautoren für Beiträge einladen

Ob Branchenexperte örtlicher Unternehmer oder jemand, der sich lediglich brennend für Ihr Business interessiert, gehen Sie auf ihn zu und laden Sie ihn als Gastautor ein, um seine Expertise und sein Wissen in einem Blog-Artikel zu teilen. 

Warum nicht eine Nachricht schicken und ihn fragen, ob er etwas für Ihren Blog schreiben würde? Oder Kontakte nutzen, um sich mit wichtigen Referenten in Verbindung zu setzen. Mit Gastautoren in Ihrem Blog sprechen Sie das Interesse einer größeren Zielgruppe an, dehnen Ihren Einflussbereich aus und sorgen für vielseitige Inhalte – alles gewinnversprechende „Zutaten“, wenn es darum geht, den Traffic zu steigern.

Invite guest contributors and think of good titles

9. Hyperlinks an anderen Stellen setzen

Dies kann ein wenig den Anschein eines „Mitläufers“ erwecken. Wenn Sie aber Hyperlinks zu Ihrem Blog an verschiedenen Stellen verwenden, wird Ihr Artikel mehr gesehen und hoffentlich auch öfter angeklickt. 

Führen Sie die Blog-URL in der Fußzeile einer E-Mail-Signatur auf, verlinken Sie sie mit Ihren beliebtesten Social Media Channels und fügen Sie sie auch auf gedruckten Visitenkarten hinzu. Wenn Sie die URL in möglichst vielen Stellen einbetten, erhöhen Sie die Chance, dass sie von vielen Menschen gesehen und angeklickt wird.

10. Content-Kalender anlegen

Create a content calendar

Wenn Sie regelmäßig Inhalte veröffentlichen, wird der Traffic zu Ihrem Blog im Laufe der Zeit ebenfalls erhöht. Je mehr Posts veröffentlicht werden, desto größer ist die Chance, Ihren Inhalt zu finden. Führen Sie eine allgemeine Keyword-Recherche durch und stellen Sie einen Zeitplan in einem Content-Kalender auf. Mit einem Content-Kalender wird eine gewisse Organisation und Planung sichergestellt, sodass Sie sich wahrscheinlich eher an regelmäßige Veröffentlichungen halten. Mit diesem Kalender lässt sich auch ein saisonbedingter oder fristgerechter Content für Urlaubszeiten und Events planen.

11. Newsletter senden

Auch hier hört es sich wieder einfach an, aber viele Unternehmen erkennen die Vorzüge von regelmäßig an ihre Kontakte gesendeten Newslettern nicht. Wenn Sie den Inhalt Ihres Blogs in einem Newsletter in ‚berichtenswerte‘ Snippets gruppieren und er dann an eine umfassende Kontaktliste gesendet wird, erhöhen sich die Chancen, qualitativ hochwertigen Traffic zu gewinnen, der sonst unerschlossen geblieben wäre. 

Nutzer erreichen, die sich bereits für Ihr Unternehmen interessieren, vergrößert sofort den Umfang Ihrer Zielgruppe, wodurch Sie größere Chancen haben, mehr Leser zu gewinnen.

12. Den richtigen Zeitpunkt zum Teilen wählen

Die richtige Tageszeit zum Promoten Ihres Inhalts zu wählen kann den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, so viele Nutzer wie möglich zu erreichen, auch wenn es vielleicht etwas merkwürdig klingen mag. Wenn Sie einen Blogartikel in den sozialen Netzwerken zu den geschäftigsten Zeiten teilen, hat Ihr Inhalt größere Chancen, gesehen und gelesen zu werden. 

Die beliebtesten Zeiten können von einer Plattform zur anderen schwanken. Beispielsweise erzielen Posts auf LinkedIn an Wochentagen eine größere Wirkung zwischen 7 und 8 Uhr und in der Mittagszeit bis 14 Uhr, Facebook hingegen eher mittwochs zwischen 11 und 13 Uhr! Veröffentlichen Sie Ihre Blogartikel auf Ihrer Website zu einem beliebigen Zeitpunkt, aber wählen Sie den richtigen Zeitpunkt, um für ihn zu werben.

13. Trends nutzen

Ob kulturelle Trends, ein wichtiges Ereignis im TV oder virale Effekte … einen fesselnden Inhalt zu erstellen, der im Trend liegt, und ihn mit Ihrem Unternehmen oder Ihrem Diskussionsthema verlinken, ist ein ausgezeichneter Weg, um mehr Leser für Ihren Blog zu gewinnen. Wenn Sie aktuelle Trendthemen aufgreifen, zeigen Sie einer weitsichtigen Zielgruppe, dass Ihr Unternehmen „den Nerv der Zeit“ trifft, wenn es um „kulturelles Bewusstsein“ geht.

14. Sicherstellen, dass Ihre Website schnell lädt

Für einen erhöhten organischen Traffic auf Ihrem Blog macht auch eine positive User Experience den Unterschied. Wenn Sie Blogartikel in sozialen Medien teilen, wird der Traffic höchstwahrscheinlich über Mobilgeräte generiert. Also ist eine optimierte, mobilfreundliche Website enorm wichtig. 

Mit dem zunehmenden Fokus von Google auf eine mobilfreundliche User Experience, um Ihre Website für Mobilgeräte zu optimieren, wird nicht nur der Traffic auf Ihrem Blog erhöht, sondern auch die Treffer unter den Suchergebnissen bei Ihrem Blog; ein doppelter Gewinn für die Erhöhung des organischen Traffics.

15.  Andere in Ihren Posts erwähnen

Wenn Sie Branchenexperten, Produkte oder Zitate anderer in einem Blogartikel erwähnen und durch Hyperlinks mit der Quelle verknüpfen, erhöhen Sie die Chancen, sowohl Backlinks als auch mehr potenzielle Leser zu gewinnen. Das betroffene Unternehmen oder die erwähnte Person werden Ihren Inhalt höchstwahrscheinlich in den sozialen Medien teilen oder sogar auf ihrer eigenen Website einen Rückverweis zu Ihrem Inhalt einbetten; ein weiterer ausgezeichneter Weg, Sichtbarkeit und Traffic für Ihre Website zu gewinnen.

Warum nicht den Erfolg eines oder mehrerer dieser Tipps testen, wenn Sie für Ihren nächsten Post werben. Und vergessen Sie nicht, das Traffic-Wachstum zu verfolgen.