• Language
Conversion Optimierung

Wie Sie unwiderstehliche E-Mail-Betreffzeilen schreiben, die die Öffnungsraten erhöhen!

by Sonia Hofmann
Share on linkedin
Share on Linkedin
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter

E-Mail-Marketing kann Ihrer Marke helfen, neue Beziehungen aufzubauen, bestehende Kundschaften zu pflegen und ehemalige Kunden wieder zu gewinnen. E-Mail-Marketing hat gezeigt, dass die Investition von 1$ circa 38$ generiert, solange Sie eine hoch konvertierende E-Mail-Strategie haben.

Da E-Mail-Marketing jedoch einen so hohen ROI hat, gibt es einen starken Wettbewerb um die Aufmerksamkeit im Posteingang Ihrer Kunden. Obwohl es einfach sein kann, sich auf die eigentliche Nachricht zu konzentrieren, wird eine E-Mail ohne auffällige Betreffzeile wahrscheinlich ungeöffnet bleiben.

Folgen Sie diesen Best Practices und lassen Sie sich von unseren Beispielen zur Erstellung von unwiderstehlichen Betreffzeilen inspirieren.

Halten Sie Ihren Betreff kurz und knackig

Eine Studie von Marketo hat gezeigt, dass die Betreffzeilen von E-Mails etwa 41 Buchstaben oder 7 Wörter lang sein sollten. 

Catchy subject lines

Das ist jedoch keine feste Regel, da es auch von dem Gerät, dem E-Mail Provider und anderen Faktoren abhängt, die je nach User variieren. Es ist jedoch etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte, wenn man seinen Betreff entwickelt. Stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Versionen entwerfen, um sicherzustellen, dass Ihre Betreffzeile klein, aber mächtig ist.

Zeigen Sie Ihrem Publikum etwas Neues

Wenn Sie ein neues Angebot haben, sollten Sie eine E-Mail senden, die Ihrem Publikum zeigt, wie es das Beste aus Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung machen kann. Unabhängig von Ihrer Branche sollte Ihre E-Mail versprechen, einen Mehrwert für den Leser zu bieten.

Das Angebot, Ihren Abonnenten etwas Interessantes bei der Anmeldung beizubringen, ist eine gute Möglichkeit, Ihre E-Mail-Liste aufzubauen. Wenn sie denken, dass sie etwas lernen, was sie in ihrem täglichen Leben anwenden können, werden sie eher Ihre E-Mail-Liste abonnieren und Ihre E-Mails in Zukunft öffnen

Hier sind ein paar wertorientierte Betreffzeilen

  • Bauen Sie eine Übungsgewohnheit auf: Anleitung Tag 1
  • Der ultimative Leitfaden zur Erstellung von Evergreen Blog Content
  • Probleme beim networken? (Lesen Sie das)

Schaffen Sie eine Atmosphäre des Mysteriums

Versuchen Sie in Ihrer Betreffzeile auf einige interessante Informationen hinzuweisen, ohne sie komplett zu verraten. Dies ist der perfekte Betreff, um nicht nur die Öffnungsraten zu erhöhen, sondern auch die Klickraten auf Ihre Website zu verbessern.

Wenn Sie beispielsweise auf einige Informationen in der Betreffzeile hinweisen, können Sie weitere Informationen im Text der E-Mail angeben. Sobald Sie den Hint erklärt haben, stellen Sie sicher, dass Sie die ganze Geschichte auf Ihrer Website erzählen.

Einige Beispiele:

  • Das muss der ultimative Produktivitätstipp sein
  • Ich  weiß ein Geheimnis über WordPress
  • Nur 1 von 10  Marketingexperten kennen diesen Trick

Werden Sie ausdrucksstark

Ein gut platzierter Emoji kann eine langweilige Routinebotschaft lustig und freundlich machen. Obwohl immer mehr Marken Emoji’s in ihren E-Mail-Betreffzeilen verwenden, bleibt es ein schneller und einfacher Weg, eine emotionale Verbindung zu Ihrem Leser herzustellen, was wiederum der kleine Schubser sein könnte, den sie zum Öffnen benötigen.

emojis subject line

Die Verwendung von Emojis kann von Ihrer Branche abhängen. Wenn Sie beispielsweise eine Versicherungs- oder Finanzmarke sind, sind Emojis möglicherweise nicht so geeignet. Wenn Sie jedoch versuchen, eine lustige und persönliche Marke aufzubauen, können Emojis helfen, den Ton Ihrer Kommunikation zu bestimmen.

Wenn Ihre Betreffzeile wenig Platz hat, können Sie auch ein Emoji verwenden, um die Zeichenanzahl zu verkürzen.

Schauen Sie sich diese Beispiele an, wie Sie Emojis sinnvoll einsetzen können:

  • Erleben Sie Ihr nächstes Outdoor-BBQ mit diesem 🍗 Rezept
  • Wie Sie die beste Leine für Ihren Hund aussuchen 🐶
  • ✈ Fliegen Sie in Ihren perfekten Urlaub

Erzeugen Sie Dringlichkeit, indem Sie Zeit- oder Verfügbarkeitslimits setzen (oder beides!)

Im Guten wie im Schlechten sind die Auswirkungen von Knappheit oder Versäumnis ein großer Motivator für das menschliche Verhalten. Niemand mag den Gedanken einer verpassten Gelegenheit. Erstellen Sie eine Betreffzeile, die zeigt, dass Ihr Angebot zeitlich oder mengenmäßig  begrenzt ist.

urgency in email subject line

Zu viel von diesem Betrefftyp wird langweilig zu Lesen. Stellen Sie durch eine gezielte Marktsegmentierung sicher, dass das zeitlich begrenzte Angebot wirklich spannend und relevant für Ihre Zielgruppe ist.

Sehen Sie selbst, wie diese Betreffzeilen Knappheit erzeugen:

  • Letzter Tag 60% auf alle Online-Kurse
  • 500$ Rabatt auf 1-wöchige Kurse: nur noch kurze Zeit
  •  Dringend! Sie haben einige unserer besten Angebote erhalten (nur 2 Tage).

Erwarten Sie das Unerwartete: Wecken Sie Neugierde

E-Mail-Marketing ist ein großartiger Ort, um mit Ihren Lesern in Kontakt zu treten. Heben Sie sich von der Masse ab, indem Sie etwas Neues und Spannendes anbieten. Machen Sie Ihre E-Mail-Betreffzeile bizarr und doch interessant, damit die Leser nicht weiterscrollen können, ohne Ihre E-Mail gelesen zu haben. 

So lustig dieser Tipp auch sein mag, Sie müssen dennoch sicherstellen, dass Ihre E-Mail dem Leser einen Mehrwert bietet.

Hier sind einige kuriose Beispiele, die wir schon einmal benutzt haben:

  • Was haben die Beatles und Internetmarketing gemeinsam?
  • Was uns Seinfeld über Motivation beibringen kann
  • Es ist 3 Uhr morgens..Weißt du, wo dein Warenkorb ist?

Bringen Sie Ihren Leser zum Handeln: CTA Betreffzeilen

E-Mail ist eine sehr transaktionale Form der Kommunikation. Ob es sich nun um eine einfache Antwort oder einen Klick auf eine Website handelt, die Menschen sind es gewohnt, auf jede E-Mail zu reagieren, die sie lesen. Nutzen Sie diese Gewohnheit mit einem überzeugenden Handlungsaufruf, der in Verbindung mit Ihren E-Mail-Marketingzielen steht.

Einige Schlüsselwörter, die Sie verwenden können, sind unter anderem:

  • Anmelden
  • Shoppen
  • Buchen
  • Jetzt bestellen
  • Reservieren
  • Registrieren

Vergessen Sie nicht, sich an einen CTA pro E-Mail zu halten, damit Ihr Leser eine klare Botschaft erhält, welche Schritte als nächstes zu unternehmen sind.

email cta

Auch wenn Sie sich für einen CTA entscheiden, können Sie diesen mehr als einmal in Ihrer E-Mail erwähnen. Versuchen Sie, einen oben zu platzieren für Personen, die schon bereit sind, zu handeln und einen ans Ende für diejenigen, die erst die Mail lesen wollen, bevor sie sich entscheiden.

Machen Sie es persönlich

Personalisiertes Digitalmarketing wird immer wichtiger. Eine Studie von Accenture (2017) zeigte, dass 41% der Konsumenten ein Unternehmen gewechselt haben aufgrund von mangelnder Personalisierung.

Glücklicherweise ist eine E-Mail ein großartiger Ort, um tiefere Beziehungen zu Ihren Lesern aufzubauen. Eine schnelle Möglichkeit, eine E-Mail persönlicher zu gestalten, besteht darin, den Namen in die Betreffzeile und Kopfzeile hinzuzufügen. Das Hinzufügen ihres Namens ist eine direkte Möglichkeit, dass sich Ihre E-Mail  weniger wie Marketing und mehr wie eine persönliche Nachricht anfühlt.

Campaign Monitor zeigte in einer Studie, dass E-Mails, die Namen in der Betreffzeile enthalten, die Wahrscheinlichkeit um 26% erhöhen, dass die Mail geöffnet wird. Ergänzen Sie also den Namen in Kombination mit einem der oben genannten Tipps, um die Öffnungsrate zu verbessern.

Hier sind freundliche Möglichkeiten, um den Namen zu integrieren:

  • Erfahre, wie man seine Zimmerpflanzen am Leben erhält, Alex.
  • Jane, verpasse nicht diesen Sommer-Stil.
  • John, 9 von 10 Marketern übersehen diesen Strategieschritt.

Vermeiden Sie diese spamartigen Wörter und Phrasen

Viele Mail-Services haben ihr bestes getan, um ihren Usern dabei zu helfen, lästige Spam und Junk E-Mails zu vermeiden. Dies funktioniert zum Teil, indem sie nach bestimmten Schlüsselbegriffen, Sätzen oder Mustern suchen, die für gewöhnlich in E-Mail Werbung auftauchen. 

no spam in subject line

Hier sind einige Beispiele für Schlüsselwörter und Phrasen, die die Spam-Warnungen auslösen:

  • Begrenztes Angebot
  • $$$
  • 100% kostenlos
  • Günstig
  • Wunder
  • Chance

Weitere Informationen finden Sie in dieser umfassenden Liste, die von Simply Cast zusammengestellt wurde. Andere Dinge, die einen Spamfilter auslösen können, sind zu viele Großbuchstaben, Satzzeichenketten (?!??!) oder das Versenden von Anhängen.

Hier ist eine E-Mail, die ich in meinem Spamordner gefunden habe: 

bad subject line
Ein perfektes Beispiel in meinem Spamordner (Bild von Autor)

Wie Sie sehen können, wurden hier zwei der genannten Regeln missachtet:  viele Großbuchstaben und zu viele Ausrufezeichen.

Wenn Sie das Glück haben, eine kleine Firma oder eine persönliche Marke zu sein, dann überlegen Sie, einen E-Mail-CTA einzubauen, der Ihre Leser bittet, Sie zu ihren Kontakten hinzuzufügen. Dies signalisiert dem E-Mail-Provider, dass Sie ein vertrauenswürdiger Absender sind und verschont Ihre E-Mails vor dem Spam-Ordner. Leider kann dies für eine größere Marke ungewöhnlich (und potenziell verdächtig) sein.


Die Erstellung der perfekten Betreffzeile ist der erste Schritt, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Liste aktiv und aufgeregt bleibt, Ihre Mails zu erhalten.

Auch wenn die Öffnungsrate von E-Mails je nach Branche unterschiedlich ist, sollten Ihre E-Mails irgendwo zwischen 15% und 25% der Zeit geöffnet werden. Da 47% der Marketingspezialisten kontinuierlich verschiedene E-Mail-Betreffzeilen testen, ist es wichtig, mit Ihrer Kampagne einen Split-Test durchzuführen, um sie kontinuierlich zu verbessern.

Alles in allem ist E-Mail-Marketing eine gute Möglichkeit, mit Ihrem Leser zu Ihren Bedingungen in Kontakt zu treten. Mit ein wenig Personalisierung und Kreativität werden Ihre E-Mails garantiert ein Hit bei Ihren Lesern.  Verwenden Sie diese Tipps für Ihre nächste Marketingkampagne und beachten Sie die Betreffmuster, die am besten funktionieren.