Noch 2 Wochen bis zur dmexco, Europas größter Messe für die digitale Industrie. Für Fachbesucher ist die Veranstaltung die beste Gelegenheit des Jahres, sich mit den Entwicklungen im E-Commerce und neuen Disziplinen des Online-Marketings vertraut zu machen. Denn wer das eigene Unternehmen erfolgreich machen möchte, weiß: die Trends der Branche muss man kennen. Eines der wichtigsten Themen 2017: Die Website-Optimierung. Letztes Jahr war das vor allem für kleine und mittelständige Anbieter noch Neuland, doch dieses Jahr gilt das A/B Testing und die Personalisierung zum Standardrepertoire einer erfolgreichen Webpräsenz.

Damit Sie in diesem Jahr mitreden können und sich vorab mit dem Thema vertraut machen, haben wir mit unserem Conversion-Experten Sascha gesprochen und geben Ihnen alle Infos an die Hand, damit Sie gut vorbereitet zur dmexco gehen können. Weiterlesen und Kenner der Branche werden!

Hallo Sascha, stell dich doch einmal kurz vor.

Mein Name ist Sascha Scheuren und ich verantworte als Strategic Consulting Manager DACH bei AB Tasty die Beratung und Betreuung unserer deutschsprachigen Kunden. Dazu gehört zum Beispiel, unseren Kunden das Thema A/B Testing näher zu bringen und ihnen erfolgreiche Testkampagnen, sowohl technisch als auch strategisch, mithilfe unseres Tools zu ermöglichen.

Als Consultant bei AB Tasty hast du dich bewusst dazu entschlossen, Unternehmen in ihrer digitalen Präsenz zu unterstützen. Warum hälst du die Website-Optimierung für zeitgemäß und wichtig?

Marken, Produkte und Menschen ändern sich. Was vor einem Jahr vielleicht noch gut als Verkaufsstrategie funktioniert hat, kann heutzutage schon längst überholt sein. Kunden im Internet sind dabei, genau wie Kunden im echten Leben, sehr unterschiedlich – sei es in Bezug auf Wünsche und Anforderungen oder in der Affinität zum Internetshopping. Nur durch konstante Optimierung können wir auf wechselnde Trends und eine sich verändernde Zielgruppe richtig reagieren.

Wer sich mit dem Thema Conversion Optimierung erstmalig beschäftigt, wird schnell feststellen, dass es bei der Conversion Optimierung nicht um ein universales Ziel geht. Was strebt man denn an?

Die Website-Optimierung ist ein konstanter Prozess, dem User das beste Erlebnis auf meiner Website zu ermöglichen und dabei gleichzeitig als Unternehmen meine Geschäftsziele zu erreichen. Eine gute Website schafft dabei Klarheit und führt den User zu dem Bereich, der für ihn persönlich relevant ist. Dies messen wir an klassischen Online-Marketing KPIs, wie der Bounce-Rate oder der Click-Through-Rate. Je besser eine Website optimiert ist, desto mehr wird sich ein Kunde mit ihr beschäftigen und immer wieder zurückkehren.

Ab welcher Unternehmensgröße lohnt sich das Optimieren mit einem Tool denn überhaupt? Wonach richtet sich die Entscheidung?

Generell kann jeder, der im Internet eine Präsenz hat, A/B testen. Wichtig ist aber auch der Traffic der Website: Ab 50.000 Unique Visitors auf der Seite macht A/B Testing Sinn, da ein Test ansonsten zuviel Zeit benötigt. Darüber hinaus ist natürlich auch hier eine Strategie zum Testing extrem wichtig: Was will ich erreichen? Wie sehen meine Geschäftsziele aus?

Wie fange ich mit meiner Website-Optimierung an, wenn ich bisher keine Berührungspunkte mit dem Thema hatte? Wo oder wie kann ich mir das nötige Know-How aneignen?

Um ein erfolgreiches Testing-Konzept aufzusetzen, benötigt man Kenntnisse aus den Bereichen Online-Marketing und UX. Wichtige Informationen liefern hier Analytics Tools und die Zahlen aus dem Shop-System. So kann eine hohe Bounce-Rate im Warenkorb z. B. darauf hinweisen, dass die Seite unklar ist und der User nicht deutlich durch den Prozess geführt wird. Aber auch direktes Feedback von Kunden liefert wertvolle Anhaltspunkte, wo und wie ich meine Seite optimieren kann.

Mit Conversion Rate Optimierung verbinden viele nur das klassische A/B Testing. Ist das die einzige Disziplin, um eine Website zu verbessern?

Neben klassischen A/B Tests, also dem Erstellen einer Variation einer bestehenden Seite, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, das generelle Template einer Seite mit einem Split-Test zu überprüfen. Hier kann man z. B. testen, welche Landingpage am besten performt. Zusätzlich können Module getestet werden, die die Interaktion mit dem Kunden anregen – z. B. ein Countdown-Banner oder ein Call-to-Action, der sich bei Inaktivität auf der Website öffnet. Auch besondere Angebote, die nur temporär auf Ihrer Website verfügbar sind, können getestet werden.

Split-Test

Über das Testing hinaus, zählt zur der Optimierung einer Website auch die Personalisierung. Mit den Targetingoptionen entsprechender Tools können Sie Ihre Website an verschiedene Besucherprofile anpassen und so individuelle Kundenerlebnisse schaffen.

Um die Möglichkeiten der Website-Optimierung so vielfältig wie möglich zu gestalten, bietet AB Tasty zum Beispiel zusätzliche Engagement-Widgets an, um zielgerichtet individuelle Push-Nachrichten zu senden und das Engagement zu erhöhen. Bei Inaktivität kann zum Beispiel ein Pop-Up geschaltet werden, das den Besucher wieder abholen soll und zum weiteren Surfen auf der eigenen Website einlädt. Die Website-Optimierung bietet also viele Optionen, von denen das A/B Testing sicherlich das klassischste, aber nicht das einzige Beispiel ist.

Benötige ich zwingend ein Tool oder Expertenhilfe?

Eine Softwarelösung ist für das erfolgreiches Testing absolut notwendig. Nur ein Tool ermöglicht es, einfach und schnell und mit diversen Aussteuerungsmöglichkeiten und technischen Funktionen, ohne großen Aufwand, einen Test ohne Programmierkenntnisse aufsetzen zu können.

Wie kann ich bewerten, ob sich die Mühe und vor allem die Investition in ein Optimierungstool lohnt?

Die Wirtschaftlichkeit eines Tools lässt sich oft nach wenigen Tests bereits feststellen. Eine geringere Bounce-Rate, höhere Verweildauer oder ganz konkret: höhere Umsatzzahlen lassen sich direkt messen und helfen Ihnen, eine Entscheidung für Websiteänderungen zu treffen. Bei einem Uplift von beispielsweise 5% Umsatzerlös, sind die Kosten für ein Tool meist schon wieder drin. (Hier finden Sie ein Praxisbeispiel des Anbieters RetailMeNot, der mit seinen Testergebnissen die mögliche Umsatzsteigerung auf ein Jahr hochrechnete und feststellte, dass sich die Investition mit dem aller ersten Test bereits gelohnt hatte.)

Was war das überraschendste Ergebnis, das du je bei einem Test erlebt hast?

Wir haben bei einem Kunden getestet, ob die persönliche Ansprache des Kunden, also „Du“ versus „Sie“ zu einer Änderung in der Conversionrate führt. Das Duzen hat im Segment der Damen zu fast 70% mehr Interaktion geführt.

Welchen Conversion-Mythos möchtest du an dieser Stelle ein für alle Mal richtigstellen? Was ist der größte Irrglaube, der dir in deiner Arbeit begegnet?

Dass ein negatives oder neutrales Ergebnis wertlos ist. Jedes Ergebnis führt zu Erkenntnissen, was ich an meiner Website optimieren kann, was für meine User vielleicht nicht so im Fokus liegt oder was ich vielleicht vollständig vermeiden sollte.

Plauder doch mal etwas aus dem Nähkästchen: Was ist die größte Stolperfalle bei der Website-Optimierung? Was kann schiefgehen?

Man kann seine Website nicht nebenher optimieren. Es sollte zumindest eine Person im Unternehmen geben, die mit einer Strategie und einem festen Zeitkontingent jede Woche an das Thema herangeht und konstant daran arbeitet. CRO ist kein Thema, das man sporadisch zwischendurch machen kann, wenn man es ernsthaft betreiben will.

Mit einem Testplan und einer Roadmap baut man aber leicht und schnell intern Know-how auf und kann sich dann effizient dem Thema widmen.

Heutzutage gibt es viele Anbieter und Serviceleister, die sich als „Conversionexperten“ auszeichnen. Was macht einen Experten in der Website-Optimierung denn aus?

Ein Experte in der Website-Optimierung muss nicht nur wissen, was eine gute Website ausmacht – sowohl technisch als auch strategisch – sondern auch die Psychologie des Users bzw. Zielkunden verstehen. Was wollen meine User auf meiner Seite erreichen? Wie kann ich Sie unterstützen und Ihnen Angst nehmen bzw. Vertrauen aufbauen?

Was ist der wichtigste Vorteil von AB Tasty?

AB Tasty bietet eine wirtschaftliche, schnelle Lösung, mit der Anwender innerhalb von Minuten erste Tests aufsetzen können. Zusammen mit der individuellen Beratung unserer technischen und strategischen Consultants, erreichen wir als Optimierungspartner gemeinsam das Ziel, Usern eine bessere Erfahrung auf einer Website zu bieten und gleichzeitig einen wirtschaftlichen Nutzen für unsere Kunden zu erarbeiten.

Du wirst auf der dmexco das AB Tasty Team vor Ort unterstützen. Die Messe ist riesig und es werden zahlreiche Serviceanbieter vertreten sein. Warum sollte die Messebesucher unbedingt bei AB Tasty vorbeischauen?

Wir stellen Besuchern das Tool direkt vor oder geben erste Anhaltspunkte, was an einer bestehenden Website optimiert werden kann. Wir zeigen, wie die eigene Website im Editor unserer Optimierungslösung aussehen würde und wie einfach und schnell gewisse Änderungen gemacht und bereit zum Testen sind. So oder so, Sie nehmen wertvolle Tipps für Ihre eigene Website mit nach Hause.

Fazit

Mit der wachsenden Bedeutung der digitalen Plattformen wird es immer wichtiger, diese so ideal wie möglich zu gestalten. Die Website Optimierung ist heute für viele Online-Händler und Websiten der Schlüssel zum Erfolg. Dieser Erfolg kann an klassischen Online-Marketing KPIs, wie der Bounce-Rate oder der Click-Through-Rate, gemessen werden. Nicht jeder Optimierungsansatz führt direkt zu mehr Umsatz, doch jeder Test realisiert wichtige Schritte auf dem Weg dorthin: Mehr Klicks auf ein Angebot, eine geringe Absprungrate im Warenkorb usw. Wie der Conversion-Experte Sascha rät, sind dabei auch neutrale Ergebnisse als wertvoll anzusehen, denn jedes Ergebnis führt zu Erkenntnissen.

Eine Website optimieren kann grundsätzlich jeder. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die Optimierung ein dauerhafter Prozess ist und nicht gut funktioniert, wenn sie nebenher läuft und nicht regelmäßig gepflegt wird.

Jetzt bleibt die Frage: Wie und wo fange ich mit meiner eigenen Optimierungsarbeit an? Wir sagen: An unserem dmexco-Stand. Wie Sascha bereits verriet, nehmen wir uns die Zeit, vor Ort gemeinsam einen Blick auf Ihre Website zu werfen und erste Schwachstellen und Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu treffen. Sie finden uns in Halle 6, Stand A301.

Mehr Lesen? Hier geht’s zum AB Tasty Blog: https://www.abtasty.com/de/blog/

Seien Sie Ihren Mitbewerbern immer eine Conversion voraus!

In einer unverbindlichen Webdemo zeigen wir Ihnen wie!


KOSTENLOSE DEMO

Seien Sie Ihren Mitbewerbern immer eine Conversion voraus!