• Language
Conversion Optimierung

Mit Website Optimization erfolgreich in die Zukunft starten

by Sonia Hofmann
Share on linkedin
Share on Linkedin
Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter

Website Optimization als Schlüssel zum Erfolg

Am 22. Und 23. Juni tagte in Berlin die Strategie- und Wachstumskonferenz K5. Die jährliche Veranstaltung steht ganz im Zeichen des Handels von morgen und widmete sich in diesem Jahr dem zentralen Motto „Erfolgreich handeln in einer Plattform-Welt“. Als Europas führende Conversion Optimierungslösung hat sich AB Tasty von Beginn an dem Erfolg unserer Kunden verschrieben. Auf der K5 waren wir als Aussteller und Sprecher vor Ort und haben ganz genau hingeschaut, was die Website Optimization zu einem der Top-Themen macht.

Erfolgreich handeln in einer Plattform-Welt. Aber wie?

„Der Kunde ist König“ – Das gilt auch in der digitalen Welt. Im Netz sind die User zwar anonym unterwegs, doch auf ihre Wünsche und Bedürfnisse sollten Händler trotzdem eingehen und diese an erste Stelle stellen. Ein wichtiger Wert, den wir bei AB Tasty vermitteln, ist nie zu vergessen, dass am anderen Ende der Leitung ein Mensch sitzt. Jeder User ist eine Persönlichkeit, die individuelle Anforderungen an einen Anbieter hat. Online-Händler sollten das zu keiner Zeit außer Acht lassen.

Aber was heißt das konkret? Um in einer Plattform-Welt erfolgreich zu handeln, bedarf es eben nicht nur einer Webseite, die mein Produkt platziert, sondern einer guten Strategie, die dahintersteckt und einer großen Menge Arbeit, um meine Marke, mein Produkt, mein Marketing und meine Webseite mit den steigenden Anforderungen meiner Kunden zu verbessern. Das bestätigte sich erneut durch unseren Besuch auf der K5: Bei den Serviceanbietern dreht sich alles darum, genau diese Faktoren für Online-Händler zu verbessern.

Wie sehen die Anforderungen der User in Zukunft aus?

Ganz klar: Eine gute Customer Experience. Wenn ein Besucher seine Zeit investiert, um durch Ihre Inhalte zu klicken und Details Ihres Produktes zu lesen, möchte er damit ein positives Erlebnis verbinden. Dazu ist es essentiell, für Klarheit zu sorgen, damit der User auch das findet, wonach er sucht. Zeitgleich muss Ihre Webseite so gestaltet sein, dass der Besucher zum Ziel geführt wird (die fertige Bestellung, die Registrierung für einen Newsletter, die Anmeldung für einen Service usw.).

Welche Rolle spielt die Website Optimization im Handel der Zukunft?

Mit der wachsenden Bedeutung der digitalen Plattformen wird es immer wichtiger, diese so ideal wie möglich zu gestalten. Die Website Optimization (auch Conversion Rate Optimierung oder CRO genannt) ist schon heute für viele Online-Händler und Webseiten der Schlüssel zum Erfolg. In der Zukunft ist zu erwarten, dass ein gutes CRO-Tool zum Standard-Repertoire eines jeden E-Commercers zählt. Um nicht als Letzter auf diesen „Erfolgszug“ aufzuspringen und die Trial & Error Phase des Testings abgeschlossen zu haben, bevor die Optimierungsarbeit unerlässlich wird, empfiehlt es sich, schon heute mit dem Testen zu beginnen. Denn eins konnten wir auf der K5 an der hohen Nachfrage an unserem Produkt sehen: CRO ist das Thema im Future Retail.

In der Website Optimization der Zukunft zeichnen sich drei Trends ab. Zum einen ist das die Personalisierung. Die individuelle Ansprache spezieller Besucherprofile wird in Zukunft unerlässlich sein, um eine hochwertige User Experience auf einer Website zu schaffen.

Ein zweiter Trend in der Conversion Optimierung ist die Automatisierung. Hier ist auch das größte Entwicklungspotenzial zu sehen. Online-Marketer und Website-Betreiber können gespannt sein, was die Zukunft der Conversion Optimierung in Sachen Automatisierung noch bringen wird.

Der dritte Trend ist das Testen nativer Apps. „Mobile First“ lautet das Motto unserer digitalen Welt. Die Nachfrage nach mobiler Conversion Optimierung steigt konstant. Das Marketing sollte mit Optimierungsmaßnahmen künftig hier ansetzen und stets die mobilen User im Blick behalten.

Ich möchte ganz vorne mit dabei sein. Doch wie und wo fange ich mit der Website Optimization an?

Welche Vorbereitungen muss mein Unternehmen für eine erfolgreiche Websiteoptimierung treffen? Mit Christina Elisabeth Vogt, Specialist Testing von Telefonica, beantworteten wir diese Frage auf der K5 im Rahmen eines gemeinsamen Vortrages. Das rege Interesse an dem Thema zeigte sich durch zahlreiche Zuhörer, die sich für die 30-minütigen Speaker Session mit dem Thema: „Conversion-Hausaufgaben für den Testing-Steilflug“ zusammenfanden.

Website Optimization: Diese Hausaufgaben müssen Sie vorab intern erledigen
Vanessa Clasen von AB Tasty (l.) und Christina Elisabeth Vogt (r.) von Telefonica. Einen herzlichen Dank an Christina für ihre tolle Unterstützung und die wertvollen Insights.

Der Wunsch, die eigene Webseite erfolgreich zu gestalten, haben alle, doch nur wenige wissen genau, wo sie mit der Optimierungsarbeit ansetzen sollen und welche Vorbereitungen zunächst einmal firmenintern getroffen werden müssen. Telefonica teilte wertvolle Einblicke in die first Steps, die das Unternehmen zu Beginn gemeistert hatte.

Wie Christina berichtete, sei eine starke Einführungsphase der Schlüssel zum Optimierungserfolg. Wer das gewährleisten möchte, kann sich an der Checkliste des Telefonica CRO-Teams orientieren:

  • Innovationsgrad des Anbieters
  • Rechtliche Normen
  • Kostenbindung
  • Umsetzbarkeit
  • Kompetenzen
  • Stakeholder

Entscheiden Sie sich für ein gutes Testing-Tool. Es wird Ihren Optimierungserfolg maßgeblich mitbestimmen. Telefonica rät, bei der Anbieterwahl vor allem auf den Innovationsgrad des Anbieters zu achten. Nichts ist so wandelbar wie die Anforderungen der Nutzer in einer digitalen Welt. Das Tool Ihrer Wahl sollte bei neuen Trends mitgehen und ein innovatives Team sollte dahinterstehen. Rechtliche Normen, die entstehenden Kosten und die Umsetzbarkeit Ihrer Ideen und Testkampagnen sollte intern geprüft werden. Definieren Sie alle notwendigen Kompetenzen für Ihr CRO-Team, teilen Sie Aufgaben sinnvoll auf und vergessen Sie nicht, Stakeholder mit einzubeziehen. Sie haben das gleiche Interesse an einem Optimierungserfolg und sollten daher mit Ihren Plänen in Kenntnis gesetzt werden.

Ist dieser erste wichtige Schritt erfolgreich gemeistert, geht es „an’s Eingemachte“, wie unsere Sprecherin Vanessa, Senior Business Development Manager, treffend beschrieb. Auf der Suche nach Elementen Ihrer Webseite, die Sie verbessern möchten, sollten Sie sich vor allem fragen, welche Faktoren aus Kundensicht bedeutsam sind. Dazu gibt es verschiedene Herangehensweisen. Eine ist die sogenannte LIFT-Methode, die Vanessa in ihrem Vortrag mit Telefonica genauer erläuterte. Die Methode befasst sich mit folgenden Aspekten:

  • Klarheit: Wie einfach ist es für Ihre Besucher, Ihr Leistungsversprechen und die erwartete Handlung (durch CTAs) zu verstehen?
  • Ablenkung : Welche Elemente könnten Ihren Besucher von der primären Handlung ablenken?
  • Unsicherheit : Welche Bedenken, Ängste oder Zweifel könnte der Besucher haben, eine Handlung auszuführen?
  • Dringlichkeit : Gibt es Indikatoren, dass die gewünschte Handlung jetzt durchgeführt werden soll?
  • Relevanz: Entspricht die Seite den Erwartungen Ihrer Besucher? Findet der Nutzer, was er sucht?

Unabhängig davon, für welche Vorgehensweise Sie sich entscheiden: Das Ziel ist es, genau die Stellen auf Ihrer Webseite herauszufinden, an denen Besucher Probleme haben. Definieren Sie jene Schritte, bei denen User abspringen und machen Sie genau die Elemente aus, wo die Kunden nicht ausreichend klicken.

Wenn alle Testkriterien und Ziele definiert sind, steht die Formulierung einer starken Test-Hypothese an. Wie die Besucher der K5 bereits in unserem Vortrag erfahren konnten, hat diese immer einen festen Aufbau. Als Faustregegel gilt. Wenn Element X verändert wird, dann passiert Y, aus dem Grund Z (weil). Mehr zum Thema Hypothesenbildung können Sie in unserem Blog hier nachlesen.

Nun sind Sie startklar, um mit dem Testing zu beginnen. Der A/B Testing Kreislauf von AB Tasty gibt Aufschluss, aus welchen Schritten sich eine erfolgreiche Optimierungskampagne zusammensetzt.

Der Kreislauf der Website Optimization

Nach Bei der Hypothesenbildung und Teststart ist es ratsam, mindestens zwei Verkaufszyklen bzw. mindestens 1.000 Besucher abzuwarten, um erste Rückschlüsse zu ziehen. Warten Sie in jedem Fall so lange, bis Sie genügend Daten gesammelt haben und eine zuverlässige Analyse der Ergebnisse möglich ist. Gute CRO Tools geben Ihnen alle Features und Indikatoren an die Hand, um einzusehen, wann die gesammelten Daten verlässlich und repräsentativ sind. Das Reporting von AB Tasty, zum Beispiel, ist so gestaltet, dass jeder direkte Erkenntnisse aus einem Testverfahren ziehen kann. Statistische Fachkenntnisse und das Know-How über komplizierte statistische Kennzahlen ist nicht erforderlich, um zu sehen, welche Variante in einem Test die Beste ist und welche Änderungen erfolgreich performen.

Nach Ihrer Ergebnisanalyse können Sie entscheiden, ob Sie erneut eine Hypothese bilden und weitere Testkampagnen starten. Bei vielen Kunden von AB Tasty hat sich gezeigt, dass eine Variante zwar insgesamt schlechtere Conversions zeigen kann, aber bei einem bestimmten Besuchersegment genau diese Variante gute Ergebnisse bringt. Wenn die Ergebnisse für diese Gruppe die Performance der Originalseite übertreffen, bietet sich an, diese einfach direkt als Personalisierung auszuspielen. Das klingt nicht nur simpel, sondern ist es auch. Das Tool sagt Ihnen, um welches Besuchersegment es sich handelt (wir nennen es nicht grundlos „Smart Reporting“) und mit wenigen Klicks ist eine Geolokalisierung, zum Beispiel, eingerichtet und Sie sprechen die Nutzergruppe individuell an.

Das Wichtigste in Kürze

„Erfolgreich handeln in einer Plattform-Welt“ lautete das zukunftsorientierte Motto der K5 Konferenz. Wie macht man das? Mit einer erfolgreichen Webseite. Wie mache ich meine Webseite erfolgreich? Mit Website Optimierung. Es ist das Thema bei den Händlern. Damit auch Sie eine gewinnbringende Optimierungsarbeit in Ihrem Unternehmen einführen, sollten Sie vorab einige interne Hausaufgaben machen. Wer CRO richtig angeht, wird mit seiner Webseite mehr verkaufen, mehr Leads generieren oder mehr Abonnenten erzielen. So vielfältig die Ziele auch sind – Die Website Optimization ist eine unschlagbare Disziplin, um diese zu erreichen und erfolgreich in dieser Plattform-Welt zu bestehen.

Neugierig geworden?

Mit AB Tasty können Sie die Optimierung sofort beginnen und schon bald online mehr verkaufen.


KOSTENLOSE DEMO

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Dann teilen Sie ihn doch mit Anderen!